Bundesmusikkapelle Oberau

über uns

Griaß Di
Hello – Grüß Gott – Olá – Bon Jour – Goedendag – Hola – Buongiorno – Grüezi – Välkommen – Guten Tag

Willkommen auf unser Homepage!

Die Musikkapelle Oberau aus dem Hochtal Wildschönau in Tirol stellt sich kurz vor:

Seit 1809 besteht unsere Kapelle und ist somit die älteste der 4 Musikkapellen der Wildschönau. Das Jahr 1809 steht bekanntlich für die Tiroler Freiheitskämpfe unter Andreas Hofer, bei welchen auch die Wildschönauer unter Major Sebastian Loy eine maßgebliche Rolle spielten.

Aus Schweglern und Trommlern bestand in dieser Zeit eine Musikkapelle, jedoch schon 1842 wurde in Blechblasinstrumente investiert. Das erste Foto der Oberauer stammt aus dem Jahr 1863 zeigt 13 Musikanten.

1923 tritt unsere Musikkapelle des kurz zuvor gegründeten Musikbundes Rattenberg bei, woraus sich auch die Bezeichnung Bundesmusikkapelle (kurz BMK) ableitet. Durch die Gründung der übergeordneten Verbände sind wir auch Mitglied im Blasmusikverband Tirol und des Österreichischen Blasmusikverbandes.

Die BMK Oberau umrahmte seit Beginn an alle kirchlichen aber auch weltlichen Feste, spielt zu vielen Hochzeiten und noch immer bei allen Beerdigungen. Seit 1928 finden Gästekonzerte statt, wodurch von unserer Kapelle maßgelblich die Entwicklung des Tourismus in der Wildschönau mitbegleitet wurde.

Die erste überlieferte Auslandsfahrt fand im Jahre 1926 statt und hatte als Ziel das Münchner Oktoberfest im benachbarten Bayern. Viele weitere Fahrten führten uns in den seither vergangenen Jahrzehnten in viele europäische Länder und als Krönung in den Jahren 1993 und 2003 bis nach Südamerika in die „Wildschönauer Siedlung“ Dreizehnlinden in Brasilien. Treze Tilias – wie die Gemeinde auf portugiesisch genannt wird – wurde 1933 von unserem ehemaligen Mitglied und österreichischen Landwirtschaftsminister Andreas Thaler gegründet, besuchten wir anlässlich der Feierlichkeiten zum 60. und 70. Gründungsjubiläum.